Damen Hoodie Workshop

*Trommelwirbel*

Hier kommt der erste Nähkurs für Erwachsenenbekleidung im Näherholungsgebiet.

Wolltest du schon immer mal etwas für dich selbst nähen, das ein bisschen „mehr“ als ein Loop ist? Du traust dich aber noch nicht so recht an Erwachsenenkleidung heran und hast Respekt vor dehnbaren Stoffen?

In diesem Workshop bist du genau richtig!

Nimm dir die Zeit für dich und erschaffe deinen Lieblings Kapuzenpulli.

Im Kurs nähen wir gemeinsam einen Damenhoodie. Dieser ist hüftlang und leger geschnitten. Auf Wunsch kann er aber auch etwas körpernäher angepasst werden. Die langen Ärmel und der Saum werden mit Bündchen abgeschlossen.

Der Kursablauf beim Wochenendkurs:

Wir starten früh, damit ihr am Nachmittag noch Zeit für die Familie/Freunde, den Einkauf oder ein gutes Buch habt. Die Kursdauer beträgt ca. 8 Stunden + Brotzeitpause. Zuerst schneiden wir alle Schnittteile entsprechend dem Schnittmuster zu. Danach erzähle ich euch etwas über den Umgang mit dehnbaren Materialien und gehe auf das Nähen von Bekleidung generell ein.  Dann gehts auch schon an die Nähmaschinen und ihr dürft eure ersten Nähte machen. Eine Verschnaufpause ist natürlich auch einkalkuliert, in der ihr verköstigt werdet und auch wieder etwas (Denk-)Energie auftanken könnt. Ich gebe euch Tipps zu verschiedenen Nähtechniken und erkläre euch, wie das mit dem Anbringen der Kordel und der Ösen funktioniert. Zwischendurch wird immer wieder mal anprobiert, ob auch alles sitzt. Am Ende kommt noch der Feinschliff. Danach darfst du stolz mit deinem neuen Kapuzenpullover nach Hause gehen – am besten lässt du ihn gleich an!

Der Kursablauf an 2 Tagen unter der Woche:

Denjenigen, die am Wochenende zu wenig Zeit haben, möchte ich die Möglichkeit geben den Hoodie an zwei aufeinanderfolgenden Abenden unter der Woche zu nähen. Der Kursablauf ist im Prinzip genauso wie beim Wochenendkurs, allerdings ohne die Brotzeitpause. Wir nähen an zwei Tagen für jeweils 4 Stunden und am Ende haltet ihr auch hier euren neuen Pullover in den Händen.

Wie wird der Hoodie aussehen?

Du kannst aus zwei verschiedenen, gefütterten Kapuzenvarianten wählen (Überlappend oder Astronautenkapuze). Zusätzlich bringen wir noch eine Kordel an der Kapuze an. Hierbei gehe ich auch auf den richtigen Umgang mit Ösen ein.

Außerdem stehen dir drei Taschenvarianten zur Verfügung (aufgesetzte Kängurutasche, kleine oder große seitliche Eingriffstaschen).

Die möglichen Konfektionsgrößen sind Gr. 32 -54. (bitte bring zum Kurstag einen gut sitzenden Pullover mit, um die Größe des Schnittmusters optimal bestimmen zu können) ACHTUNG: Eine umfangreiche persönliche Schnittanpassung würde den zeitlichen Rahmen dieses Workshops sprengen, daher arbeiten wir hier nur mit kleineren Änderungen und verarbeiten generell die normalen Konfektions- bzw. Kaufgrößen.

Das Schnittmuster wird dir im Kurs gestellt. Falls du es für dich zu Hause zum Nachnähen möchtest, kannst du es für 2,99€ erwerben.

Im Kurs bekommst du ein Komplettpaket. Alle Materialien, die du für deinen Hoodie benötigst, lege ich am Kurstag für dich bereit. So kannst du dir sicher sein, dass du alles Notwendige hast und sparst dir auch die Arbeit alles selbst heraussuchen zu müssen.

Der Stoff für die Hoodies ist ein (unifarbener) Sommersweat bzw. French Terry. Gerade für Anfänger ist dieser sehr gut zu vernähen. Ihr könnt aus verschiedenen Farben wählen.  Wir klären vorher per E-Mail, welche Farben du wählen möchtest.

ACHTUNG! Die Auswahl der Farben muss spätestens 1 Woche vor Kursbeginn abgeschlossen sein, damit alles auch pünktlich ankommt.

In den Materialkosten ist Folgendes enthalten:

  • 1,8m French Terry (unifarben)
  • 0,6m Jersey
  • 0,5m Bündchen
  • 2 Ösenpatches inkl. Vlieseinlage zum Verstärken
  • 1m Kordel
  • Universalnähgarn

Sämtlichen Stoff, der nach dem Zuschnitt übrig ist, kannst du mit nach Hause nehmen! Es ist also unerheblich, welche Konfektionsgröße du nähen wirst, du bekommst immer 1,8m Sweatstoff und darfst den Rest für dich zu Hause vernähen.

Was solltest du mitbringen?

  • deine Nähmaschine und ggf. deine Overlock (du hast auch die Möglichkeit, bei mir eine Nähmaschine und Overlock auszuleihen)
  • Motivation
  • etwas Näherfahrung und Kenntnisse deiner Nähmaschine. Für Einsteiger ist der Kurs nicht geeignet. Wer meinen Anfängernähkurs besucht hat, ist bestens vorbereitet.

Was beinhaltet der Kurs im Überblick?

  • Das Nähen und Zuschneiden – unter Anleitung – deines Hoodies in einer kleinen Gruppe
  • Ein kurzes Merkblatt
  • Ein Glas Sekt zur Begrüßung
  • Snacks und Getränke und, im Fall des Wochenendkurses, eine „Pausenverpflegung“
  • Sämtliches Material, das du zum Hoodienähen brauchst