Anfänger-Nähkurs

Was beinhaltet der Anfängernähkurs und wie läuft er ab?

Der Anfängerkurs findet grundsätzlich an 3 Tagen a 3 Stunden statt.

Nähen macht Spaß! Und genau das möchte ich dir vermitteln! Nach einem Gläschen Sekt und einem ersten Kennenlernen legen wir zusammen los und steigen in die kreative Welt des Nähens ein.

Zuerst vermittle ich dir ein allgemeines Grundwissen über Stoffe, Garne, Nadeln und das Nähen an sich. Wir sehen uns gemeinsam deine Nähmaschine an und ich erkläre dir worauf du beim ersten Nähen achten musst. Auch hast du die Möglichkeit dir bei mir verschiedene Spezialnähmaschinen anzusehen.

Während des ersten Nähtags starten wir ganz entspannt mit einem Kissen mit Hotelverschluss. Damit lernst du deine Nähmaschine schon mal etwas kennen und kannst das theoretische Wissen unter Anleitung (und selbstverständlich mit Hilfestellung) ausprobieren.

Am zweiten Tag bist du schon fit genug um deine (vielleicht) erste Tasche zu nähen. Neben verschiedenen Nähtechniken lernst du z.B. wie man eine Paspel einnäht.

Der dritte Tag hält für dich ein süßes Kosmetiktäschchen bereit. Hier wirst du unter anderem deinen wahrscheinlich ersten Reißverschluss einnähen.

Am Ende des Kurses wirst du dir zutrauen alle Techniken der genähten Projekte auch weiter anzuwenden. Nun kannst du dich ohne Bedenken in die endlose und wundervolle Welt des Nähens stürzen und weiter ausprobieren. Du kannst selbstverständlich auch gerne einen meiner Mama/Papa Nähkurse oder einen Spezialnähkurs besuchen. Ich freue mich auf dich!

Wer kann am Anfängernähkurs teilnehmen?

Grundsätzlich kann natürlich jeder am Anfängerkurs teilnehmen.

Am sinnvollsten ist er sicherlich für absolute Nähanfänger, die noch nie an einer Nähmaschine gesessen sind. Aber auch Anfänger, die bereits etwas Erfahrung mitbringen kommen auf ihre Kosten, da neben den Näh-Basics auch Tipps und Tricks vermittelt werden.

Für fortgeschrittene Näher(innen), die bereits die Projekte des Anfängerkurses genäht haben empfehle ich den Taschennähkurs oder andere Kinderbekleidungskurse – diese findest du unter „Mama/Papa Kurse„.

Warum sollte ich einen Anfängernähkurs machen?

Grundlagen sind wichtig um weiter zu kommen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die meisten Anfänger vor einer neu gekauften oder geschenkten Nähmaschine sitzen werden und das erste Problem besteht schon darin, wie rum das Nähmaschinenpedal gestellt werden muss. Und wie rum gehört die Spule eigentlich noch mal aufgesteckt? Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass man plötzlich im Besitz 10 neuer Nähnadeln ist, mit Nummern von 70 bis 100 und lustig farbigen Köpfen. Ist das nur hübsch, oder hat es etwas zu bedeuten? (Es hat etwas zu bedeuten – soviel schon mal vorweg)

Eine Bedienungsanleitung gibt es natürlich. Und „Learning by Doing“ ist auch nicht schlecht.

Mehr Spaß macht es aber sicherlich zusammen. Ich kann dir helfen Licht ins Chaos zu bringen und vermittle dir alles Wichtige, das du für den Anfang brauchst. So vermeidest du Frust und kannst voll motiviert weitermachen.

Was erwartet mich im Überblick?

 Ein Kurs in einer kleinen Gruppe von maximal 5 Personen. In 3 Näheinheiten a 3 Stunden vermittle ich dir die Grundkenntnisse des Nähens.

Am Ende wirst du stolze Besitzerin von 3 Werkstücken sein. Ich zeige dir, wie deine Nähmaschine funktioniert, wie du verschiedene Stoffe verarbeitest und stehe dir natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Was ist in der Kursgebühr enthalten?

In der Gebühr ist neben dem Nähkurs selbst ein umfangreiches Skript mit Nähgrundlagen und Tipps enthalten.

Eine kleine Goodiebag, ein Gläschen Sekt und Getränke, sowie Nähzubehör wie Garn, Schere, Nadeln, Bügeleisen etc. sind ebenfalls inklusive.

Falls du keine eigene Nähmaschine hast, kann ich pro Kurs auch bis zu 2 Nähmaschinen, für eine Leihgebühr in Höhe von 5€ zur Verfügung stellen.

Die Materialkosten in Höhe von 30€ kommen noch zur Kursgebühr hinzu. Diese decken sämtliches Material ab. Du brauchst nichts selbst mitzubringen.